District
Kunst- und Kulturförderung

News

OPEN CALL Curatorial Practices: Fields and Techniques, Acts IV + V: queering TASTE

Bewerbungsschluss: 8. Juli 2015

Wir suchen zwei Projektbeiträge, die mit der Dreiecksbeziehung von Kunst, Bildung und Forschung umgehen. Der Fokus liegt dabei auf künstlerischen Arbeitsweisen, die kollaborative Szenarien für die Verschiebungen dominanter Zugehörigkeitsordnungen produktiv machen.

Breaking the News. Dynamiken des Kommentars im Kuratorischen

Bis zum 4. Juli zeigen wir die Ausstellung Breaking the News. Dynamiken des Kommentars im Kuratorischen. Sie widmet sich der Untersuchung kuratorischer Praktiken, die eine schnelle, konkrete Stellungnahme auf drängende tagespolitische Fragen und Diskurse darstellen. 

Sommerpause

Vom 15. Juli bis zum 24. August befindet sich District in der Sommerpause. Termine nach Absprache unter post@district-berlin.com. 

Breaking the News. Dynamiken des Kommentars im Kuratorischen

Curatorial Practices. Fields and Techniques III

Kuratiert von Michaela Richter, in Zusammenarbeit mit Christina Kral

20 Jun 2015 - 04 Jul 2015

Eröffnung 20. Juni 2015, 19 Uhr

Der Kommentar erklärt, bewertet und argumentiert aus einer subjektiven Position heraus, als Instrument der Meinungsbildung dient er der Hinterfragung von bestehenden Wahrheitsdiskursen. Breaking the News widmet sich der Untersuchung kuratorischer Praktiken, die im Sinne des Kommentars eine schnelle, konkrete Stellungnahme auf drängende tagespolitische Fragen und Diskurse darstellen und konzentriert sich dabei auf die potentielle Virulenz des Kommentars.

Über einen interdisziplinären Dialog versammelt Kuratorin Michaela Richter in Zusammenarbeit mit Künstlerin Christina Kral verschiedene Manifestationen des Kommentars in einer Ausstellungssituation – Recherchen und Fragestellungen, die eine Annäherung an seine individuellen Methoden und eine Auseinandersetzung mit deren möglichen Stärken und notwendigen Defiziten ermöglichen. 

Curatorial Practices: Fields and Techniques ist eine Projekt-Reihe von District Berlin zu aktuellen Tendenzen, Fragestellungen und Methoden des Kuratorischen.

 

Mehr lesen →

Berlin Art Prize 2015

12 Jun 2015 - 04 Jul 2015

District präsentiert den Berlin Art Prize 2015

Der Berlin Art Prize ist eine unabhän­gige, jährliche Auszeichnung für zeit­­ge­­nös­sische Kunst aus Berlin. Ihr Ziel ist es, die Künstler_innen der Stadt zu unter­stützen und zu vernetzen.

Dieses Jahr zu Gast bei District wird am 12. Juni 2015 der Berlin Art Prize zum dritten Mal verliehen. Am gleichen Abend wird die Gruppenausstellung mit allen 30 Nominierten eröffnet.

Mehr lesen →

Post-Studio Tales Publication

12 Jun 2015 - 31 Aug 2016

Post-Studio Tales (P-ST) ist ein kuratorisches Rercherche- und Publikationsprojekt, das die gegenwärtigen Bedingungen künstlerischer Arbeit in Hinblick auf ihre Lokalisiertheit und Materialisierung untersucht. Texte, Kommentare und Konversationen einbegreifend, liefert diese Publikation einen Beitrag zum Begriff der ‚post-studio‘-Praxis in der Kunst.

Mehr lesen →

OPEN CALL

Curatorial Practices: Fields and Techniques, Acts IV + V

queering TASTE

02 Jun 2015 - 08 Jul 2015

Bewerbungsschluss: 8. Juli 2015

queering TASTE ist der Frage gewidmet: Wie verorten sich gegenwärtige kuratorische Praxen in edukativen Anwendungen von Kunst?

Für die Reihe Curatorial Practices: Fields and Techniques suchen wir zwei Projektbeiträge, die mit der Dreiecksbeziehung von Kunst, Bildung und Forschung umgehen. Der Fokus liegt dabei auf künstlerischen Arbeitsweisen, die kollaborative Szenarien für die Verschiebungen dominanter Zugehörigkeitsordnungen produktiv machen.

Mehr lesen →

THE FORGOTTEN PIONEER MOVEMENT - GUIDEBOOK

02 Okt 2014 - 03 Okt 2016

The Forgotten Pioneer Movement Guidebook ist ein Begleitbuch zum gleichnamigen interdisziplinären Performance- und Ausstellungsprojekt, das Neubetrachtungen der (post-)sozialistischen Erfahrung vornimmt. 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer beschäftigt sich The Forgotten Pioneer Movement mit der letzten Generation, die in der Auflösungsphase des Kalten Krieges, der Perestroika, und den 1990er Jahren des ,pOst-Westlichen‘ Europas aufgewachsen ist. Als fiktionale Bewegung erprobt TFPM Formen der kulturellen Erinnerung und ermittelt die gesellschaftlichen Perspektiven dieser Generation. Das Guidebook zum Projekt verhandelt Strategien und Diskurse aus visueller wie darstellender Kunst, Geschichtswissenschaft und Kulturtheorie, um sich der von der Kunsthistorikerin Edit András beobachteten „zurückliegenden Zukunft“ als einer paneuropäischen Erfahrung unabhängig von geopolitischen Klassifizierungen zu nähern. Auf 120 Seiten wird anhand von theoretischen und künstlerischen Beiträgen eine Neuverknüpfung jener entfernten Zukunft mit der Gegenwart formuliert.

Mehr lesen →

Laura McLardy

Line of Least Resistance

ArtAndArchitecture #8

29 Aug 2014 - 31 Jan 2017

Mit Laura McLardys Line of Least Resistance präsentiert District das achte Projekt der ArtAndArchitecture-Reihe im NEXT, einem von Architekten Jürgen Sawade 1994 konzipierten Gebäude, das heute zum Ensemble der Malzfabrik gehört. 

Mehr lesen →

NONSPHERE XIV

LUIS BERRÍOS-NEGRÓN

ArtAndArchitecture #7

12 Jun 2014 - 31 Jan 2017

ERÖFFNUNG 12. Juni 2014, 18 bis 21 Uhr 

NEXT / Malzfabrik
Bessemerstr. 16-22
12103 Berlin

Ein Projekt der DISTRICT Kunst- und Kulturförderung in Kooperation mit der Malzfabrik.
Kuratorin: Susanne Husse

 

Carson Chan: What is “that mental landscape”?

Luis Berríos-Negrón: The mental landscape could be interpreted as that mysticism, as how we think of cosmology. It is this unanswered question, an energy that we still don’t quite understand. I try to loosen those frameworks by not calling it neither religion, nor mysticism, nor spiritualism, nor cosmology, but by saying “that mental landscape”, that which connects us and the forms of knowledge that bring us together. And that’s why I call it an architectonic, which I feel is a productive term in order to deal with these unknowns. 

Mehr lesen →

KONSTELLATION I UND II

ArtAndArchitecture #6

Friederike Hamann

06 Mär 2014 - 13 Feb 2016

ERÖFFNUNG 6. März 2014, 18 bis 21 Uhr 

NEXT
Bessemerstr. 16-22
12103 Berlin

Friederike Hamanns Installation KONSTELLATION I und II, das sechste Projekt der Reihe ArtAndArchitecture, ist für die zweite Etage des NEXT entstanden, einem vom Architekten Jürgen Sawade 1994 konzipierten Gebäude, das heute zum Ensemble der Malzfabrik gehört. Seit 2011 widmet sich DISTRICT im Rahmen von ArtAndArchitecture der Ko-Produktion und Vermittlung ortspezifisch entwickelter Kunstprojekte, die in den Zwischenbereichen von Architektur, urbanem und sozialem Raum, Technologie und Kunst experimentelle Perspektiven zeitigen.

Ein Projekt der DISTRICT Kunst- und Kulturförderung in Kooperation mit der Malzfabrik.

Mehr lesen →