[Open Call] Wer hat Lust ein Festival mitzugestalten?

Grafik: EL BOUM

Das zweite KLIRRRRR Festival für queere Konfliktkulturen im Mai 2019 suchen wir junge Mitstreiter*innen

– ein KlirrrrrKollektiv

 

Erstes Treffen 2. Februar 2019, 14–18 Uhr
District Berlin, Bessemerstraße 2–14, 12103 Berlin

Das Klirrrrr Festival ist Teil des Projekts Caring for Conflict, in dem es um queere Konfliktkulturen geht, um Möglichkeiten gemeinsam zu streiten. In verschiedenen Teilprojekten arbeiten Künstler*innen, Blogger*innen, Aktivist*innen, Wissenschaft- ler*innen, Pädagog*innen, Kurator*innen, Organisationen aus Kunst, Bildung, Soziales, Forschung und Wissenschaft und eine diverse Teilnehmer*innenschaft 12-27 Jähriger zusammen. Wir er/finden künstlerische Werkzeuge, um miteinander im Schlamassel zu sein, um die Gewalt von Ungleichheiten, Ausschlüssen und rigiden Normen zu zerschmettern.

Das KlirrrrrKollektiv bringt Menschen zwischen 18 und 25 Jahren zusammen, die Lust haben, sich einzumischen. Gemeinsam mit dem Caring for Conflict Kernteam plant das KlirrrrKollektiv das Festival im Kunstraum District und setzt es um. In regelmäßigen Treffen wollen wir Ideen sammeln, austauschen, denken, diskutieren, lernen, essen, planen, die Projektgruppen besuchen, Beiträge einladen… und ein Programm entwickeln, dass das Festival zum klirrrrren bringt.

Wenn du Interesse hast, Teil vom KlirrrrrKollektiv zu werden, melde dich bitte unter mail@caring-for-conflict.de.
Bei Fragen natürlich auch.
Die Treffen finden hauptsächlich in deutscher und Deutscher Gebärdensprache (DGS) statt. Andere Sprachen sind willkommen.
Bitte gebt eure Sprache bei der Anmeldung an.

 

Das kulturelle und politische Bildungsprojekt Caring for Conflict ist eine Kooperation zwischen dem Institut für Queer Theory (iQt) und dem Kunstraum District Berlin, gefördert durch den Projektfonds Kulturelle Bildung.
Weitere Informationen zum Projekt unter www.caring-for-conflict.de.