District
Kunst- und Kulturförderung

cache_img/w800_h500_db2eb99876a2e4dfae7ca43a7d0f8003ad.jpeg

AAArchitecture

17 Mär 2011 - 31 Jan 2017

AAArchitecture ist ein Programm zur Realisierung ortsspezifischer Kunstwerke, in denen die Verbindung von Architektur und Kunst (Art And Architecture) neu gedacht wird. Seit 2011 lädt District gemeinsam mit Partnerorganisationen Künstler_innen ein, auf die architektonischen, urbanen und sozialräumlichen Besonderheiten von Gebäuden mit ganz unterschiedlichen künstlerischen Medien und Prozessen zu reagieren.

In den langfristig angelegten Kunstprojekten dieser Reihe finden aktuelle künstlerische Arbeitsweisen in unterschiedlichen Verknüpfungen von Skulptur, künstlerischer Forschung, Performance, sozialer Praxis, neuen Medien, Design, Street Art oder Konzeptkunst ihren Ausdruck. Im Rahmen von AAArchitecture widmet sich District der Ko-Produktion und Vermittlung ortspezifisch entwickelter Kunstprojekte, die in den Zwischenbereichen von Architektur, urbanem und sozialem Raum, Technologie und Kunst experimentelle Perspektiven zeitigen.

#1 Barbara Caveng: Neuköllner Sozialparkett, 2011

#2 Discoteca Flaming Star: Banner Study for an Agora, 2011-2013

#3 Julius von Bismarck, Benjamin Maus, Richard Wilhelmer: Public Face, 2012-2013

#4 Jana Gunstheimer: Genie (Labor), 2013-2015

#5 Khaled Barakeh: Transmigration, 2013-2014

#6 Friederike Hamann: Konstellation I und II, seit 2014

#7 Luis Berríos-Negrón: Nonsphere XIV, seit 2014

#8 Laura McLardy: Line of Least Resistance, seit 2014

#9 Camilla M. Feher & Chryssa Tsampazi, Sonja Gerdes und Emma Haugh: RAUMSCHIFF MARZAHN, 2015-2016

#10 Julian Weber: Constructing Ruins (Keeping it Wet), 2016

#11 Felix Kiessling, Vertikale, 2016