District
Kunst- und Kulturförderung

cache_img/w800_h500_db8fe11492c96ff2d20d8ec612a9c9177e.jpeg

MC Baustelle: Klassen Sprechen

ZU KLASSE, IDENTIFIKATION UND PRODUKTIONSVERHÄLTNISSEN IM KUNSTBETRIEB

14 Sep 2017 -

14. September 2017 
17 bis 20.30 Uhr (inklusive Essenspause) 

Workshop und Radiosendung 
mit Shanti Suki Osman und Anna-Lena Wenzel

Während der Aufbauphase zu Klassensprachen haben die District-Arbeiter*innen der Infrastruktur unter dem Namen MC Baustelle acht Audiotracks produziert, die in der Ausstellung zu hören sind. Darin werden Sounds und Gespräche von der Baustelle, ebenso wie autobiografische Bezugnahmen auf Klassen- und Arbeitsverhältnisse miteinander verwoben. In einem öffentlichen Workshop wird MC Baustelle nun um weitere Stimmen ergänzt, die sich konkret auf die Ausstellung beziehen Wer spricht hier und wie wird gesprochen? Es soll darum gehen, die multiplen Sprachen und fluiden Identitäten der Besucher*innen und Beteiligten zur Sprache zu bringen und mit der Ausstellung querzulesen. 

Die Gespräche werden im Anschluss in eine Radiosendung überführt, die auf reboot.fm gesendet wird.



Die Teilnehmer*innen des Workshops sind eingeladen, ihre eigenen Eindrücke der Ausstellung und ihre Erfahrungen von Klasse, von Arbeitsrealitäten und fluiden Identifikationen im Kunstfeld in das Gespräch einzubringen.
 Da der Mitschnitt der Diskussion die Grundlage bildet für die Radiosendung, sollten alle Teilnehmer*innen sich einverstanden erklären, dass der Workshop aufgezeichnet und in Auszügen veröffentlicht wird.

Max. Teilnehmer*innenzahl: 15 
Anmeldung bis 10. September bitte an: press@district-berlin.com 

Der Workshop ist in deutscher Sprache geplant. Wir versuchen jedoch gerne, andere Sprachen (bitte bei Anmeldung angeben) mit einzubeziehen. 

Die Tracks von MC Baustelle können hier online angehört werden.

Für das gemeinsame Gespräch am 14. September ist es sinnvoll, die Ausstellung ganz oder teilweise gesehen zu haben. 

 

Shanti Suki Osman ist Musikerin, Pädagogin und Forscherin, sie arbeitet mit Radio und Sound.
Anna-Lena Wenzel schreibt Texte und Kunstkritiken, macht Radio und arbeitet als Evaluatorin von Ausstellungen.