A Day Assembly of Living-on Together

— 10/10/2021

Ferdiansyah Thajib, 2021

Memory of HIV/AIDS Care and Activism

als Teil von #4 Memory and Care Activism
des Projektes On Illness, Resistance and Collective (Health) Care

Organisiert von Ferdiansyah Thajib, mit Beiträgen von Eugen Januschke (denkmal PositHIV e.v.), Rully Malay (Waria Crisis Center), Todd Lanier Lester (Luv ‘til it Hurts), Christa Joo Hyun D’Angelo, Sidhi Vhisatya (Queer Indonesia Archive) und European HIV/AIDS Archive

10. Oktober 2021, 10.30-6.30 h

Wir empfehlen die Teilnahme am kompletten Tagesprogramm, aber es ist auch möglich nur bei einzelnen Programmpunkten mitzumachen. Falls du mehr wissen oder dich anmelden möchtest, schreib bitte eine Email an ft@district-berlin.com

District ist mit dem Rollstuhl erreichbar.

 

Als Teil des Projektes On Illness, Resistance and Collective (Health) Care lädt District * Schule ohne Zentrum zu einer eintägigen Zusammenkunft ein, um gemeinsam Erinnerungen an Fürsorge, Kunst und Aktivismus im Kontext von HIV/AIDS in Berlin und darüber hinaus nachzuzeichnen. Anhand von Filmen, Gesprächen und Geschichten untersuchen wir, wie die Erinnerung an Geschichten und fortlaufende Kämpfe kollektiver Organisation im Bereich des HIV/AIDS-Aktivismus uns helfen kann, gegenwärtige Erfahrungen mit Gesundheitsversorgung einzuordnen.

PROGRAMM

10.30 h Treffen auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof, Schöneberg
11 h Intimer Spaziergang auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof, angeleitet von Eugen Januschke (auf deutsch)
13 h Mittagessen und Zusammenkunft bei District* Schule ohne Zentrum
14.30 h Screenings: Oral history archive von dem*der indonesischen trans*Aktivist*in Rully Malay (2021); Protest and Desire (2019, dir. Christa Joo Hyun D’Angelo); Immutable: Berlin AIDS Oral History Collection Videoclip Diversität (2021, EHAAS)
15.30 h LUV Game (auf englisch und deutsch)
17-18.30 h Gespräch mit Todd Lanier Lester, Christa Joo Hyun D’Angelo & Sidhi Vhisatya (auf englisch)

 

COVID: Um unsere Zusammenkünfte während der aktuellen Corona-Pandemie so sicher wie möglich zu gestalten, bitten wir alle, mit einem negativen Covid-Test zu kommen (oder einen Schnelltest vor Ort zu machen) und bei Bedarf FFP2-Masken zu tragen.

Mit freundlicher Unterstützung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.